..... Watt'n'Tag, Watt'n Schlick, Watt'n Wetter....

Der Reiz dieses einzigartigen Natur-Raumes erschließt sich manch einem erst beim zweiten Hinsehen - der Reichtum , mit der sich das Lebens hier entfaltet, vergräbt sich gerne im Schlick. Überwältigend ist die Schönheit der Formen und Farben, die  hier entstehen und vergehen im Spiel von Wind und Wasser mit Sonne und Wolken, und der Fortdauer des stetigen Wandels....

Jürgen Wackwitz

......aber erstmal:  Moin tosommen,


... ich freue mich, das ein­ma­li­ge Er­leb­nis einer Wattwanderung im  UNESCO-Welt­na­tur­er­be , eine Wattexkursion, eine Watt'n-Safari oder wie wir diese Matsch-Begehung sonst noch nennen wollen, prä­sen­tie­ren zu dür­fen:
Wir können fantastische Bilder begehen, Weite sehen.... können wild le­be­nen­de Tiere ken­nen­ler­nen und wohl auch Pflan­zen ..... ihren Duft, und wer mag, auch ihren Ge­schmack.... wir wer­den Prie­le durch­que­ren und schließlich wieder fes­ten Grund er­rei­chen....